Hamburger Märchenschiffe: Weihnachtsbacken für Kinder

DAT BACKHUS lädt in diesem Jahr Kinder zum Weihnachtsbacken auf die „Märchenschiffe“am Alsteranleger Jungfernstieg ein.

Viele Kinder lieben es, in der Adventszeit Plätzchen zu backen. Insbesondere das Ausstechen und Verzieren einfacher Plätzchen in den verschiedensten Formen führt immer wieder zu Begeisterungsstürmen. Die Vorweihnachtszeit mit ihren kurzen Tagen bietet genügend Zeit, um sich in eine vom Ofen gewärmte und sanft erleuchtete Küche zu drängen.

Dieser Tradition folgend bietet auch 2010 die Hamburger Bäckerei-Kette „Dat Backhus“ für alle interessierten Kinder aus Hamburg und Umgebung täglich ein Weihnachtsbacken an. Das Tolle ist neben dem günstigen Kostenbeitrag von 1 EUR, dass die Backstube nicht in Lokstedt oder einem anderen entfernten Stadtteil steht, sondern direkt in der Hamburger City angesiedelt ist. Auf den Märchenschiffen „Saselbek und Sielbek“ können die Kinder nach Belieben backen und natürlich die Plätzchen im Anschluss mit nach Hause nehmen. Jede Back-Session dauert eine gute Stunde, Zeit genug für die Eltern, einen kurzen Geschenkeeinkauf am Jungfernstieg zu absolvieren oder sich im Caféschiff nebenan einen Latte Macchiato zu genehmigen. Starttermine für die weihnachtliche Backstube sind jeweils Montags bis Freitags um 8:30, 10:00, 11:30, 13:30, 15:00 und 16:30 Uhr. Samstags beginnt die Weihnachtsbäckerei um 10:30, 12:00, 14:00, 15:30 und 17:00 Uhr.

Der Kartenverkauf findet direkt am Alsteranleger Jungfernstieg statt, ab dem 22. November täglich von 10 bis 14 Uhr und von 15 bis 17 Uhr – solange der Vorrat reicht. Der Erlös der Backkarten wird von Dat Backhus an den Blauen Ball zu Gunsten der Fördergemeinschaft Kinderkrebs-Zentrum Hamburg e.V. gespendet. Eile ist geboten – viele Eltern stehen bereits in diesen Tagen Schlange nach den Karten für die Märchenschiffe.

Schon seit 25 Jahren gibt es die Märchenschiffe in Hamburg, im vergangenen Jahr haben über 18.000 Kinder diese besucht und dort gebacken, gebastelt und gespielt. Daher hat es sich Hamburgs Bürgermeister Christoph Ahlhaus auch nicht nehmen lassen, die Saison der Märchenschiffe 2010 am vergangenen Montag offiziell zu eröffnen und zum 25-jährigen Jubiläum zu gratulieren.

Kochkurs-Info.de findet: Die Märchenschiffe sind eine schöne Tradition und damit auch immer eine Alternative zum Plätzchenbacken bei Vattenfall oder zu anderen Kochkursen für Kinder.

5 Gedanken zu „Hamburger Märchenschiffe: Weihnachtsbacken für Kinder“

  1. Guten Abend, ich räume gerade meinen Feedreader auf und ich habe diesen Blog immer besonders gern gelesen und frage deshalb auch nach und lösche nicht einfach. Wird man hier in naher/absehbarer Zukunft wieder etwas neues lesen können? Ich würde mich über neue Beiträge freuen 🙂

  2. Hallo Tino,
    in der Tat ist der Blog seit November etwas kurz gekommen. Du kannst aber damit rechnen, hier schon sehr bald wieder neue Beiträge zu lesen.
    Viele Grüße
    Chefkoch

  3. hallo, ich habe zu 2 ten mal karten für das weihnachtsbacken zu bekommen, leider ohnen erfolg.
    heute sagte man mir das der kartenvorverkauf am 19 ten war und morgen um 9 uhr wieder geöffnet ist.
    ich war um 10:15 uhr da und der schalter war noch zu, also wandte ich mich an die leute die die schiffe bedinenen.
    für mich als rolli fahrer ist es immer ein problem in die stadt zu kommen und ich ärgere mich wenn ich jetzt hier lese der verkauf findet täglich ab 10 uhr statt und ich bekomme keine karten da das verkaufshäuschen um 10:15 noch nicht geöffnet hatte und mir die lieben leute vom schiff falsche infos geben, hätte ich zu diesem zeitpunkt gewußt das täglich ab 10 uhr verkauf ist hätte ich gewartet, nun muß ich wieder sehen wie ich in die stadt komme zu mal teilweise die fhrstühle hauptbahnhof defekt sind und ich derbe umwege fahren muß.
    mfg
    schrader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.