Gourmet Kaffee – der neue Trend?

Luben Deltchev
Luben Deltchev, Gründer „Excellentas“

Werden wir Deutschen doch noch zu Kaffee-Experten? Geht es nach Luben Deltchev, dann könnte das so sein.

Der Gründer der Excellentas GmbH aus Hamburg kämpft für die Etablierung von exzellentem Kaffee und möchte seinen Teil dazu beitragen, dass unser Kaffeegenuss deutlich größer als heute wird.

Vom Wachmacher über „To Go“ zum Kaffeegenuss

In den letzten 20 Jahren hat Deutschland in Sachen Kaffee eine erstaunliche Entwicklung genossen. Wurde Kaffee früher lediglich als schneller Wachmacher gesehen, schwappte mit der Etablierung von Starbucks und Co. die Cappuccino- und Latte-Macchiato-Welle voll über uns hinweg. Gefühlt hat noch immer jede zweite Neueröffnung in den Fußgängerzonen „Coffee to go“ im Angebot. Der Umsatz vieler Bäckereien profitiert nach wie vor von diesem Trend.

Kaffeekirschen
Reife Kaffeekirschen

In letzter Zeit erfolgt jedoch eine Rückbesinnung zum Filterkaffee, auch durch aufkommende sortenreine Spezialitätenkaffees aus ausgewählten Lagen. Auf einmal spielt auch die Art der Zubereitung eine größere Rolle, mit der sich sogar die ARD beschäftigt: Der Glaube an French Press, AeroPress oder Handfilter  Gourmet Kaffee – der neue Trend? weiterlesen

Mit der bedruckten Schürze zum Kochkurs

Kochkurse sind immer mehr im Kommen und erfreuen sich vor allem bei Singles, aber auch bei Familien mit Kindern großer Beleibtheit. Man schenkt sich Kochkurse oder plant ein gemeinsames Wochenende mit der Familie um an den eigenen Kochkünsten zu feilen. Bei einigen Kochkursen bekommt man entsprechende Kochkleidung oder auch Schürzen gestellt oder auch geschenkt, bei anderen ist man frei bei der Wahl der Ausrüstung. In letzterem Fall ist es eine witzige Idee sich seine eigene Kochschürze mitzubringen. Wie geht das?

Wer sich seine eigene lustige Kochschürze bedrucken lässt, hat den Vorteil, Mit der bedruckten Schürze zum Kochkurs weiterlesen

Das bisschen Haushalt

Haushaltstag
Haushaltstag

Hausarbeit gehört für die wenigsten von uns zu den Lieblingsbeschäftigungen: Gern drückt man sich, macht nur das Nötigste und verschiebt alles andere so lange wie möglich. Da ist der Frust vorprogrammiert.

Irgendwann bleibt nichts anderes übrig, als ein Wochenende mit Putzen und Waschen zu verbringen, damit man sich in seinen eigenen vier Wänden wieder wohlfühlen kann.

Aber das muss nicht sein. Mit einer guten Planung und etwas Disziplin hält man die Wohnung in einem gepflegten Zustand.

Ein Haushaltsplan, individuell abgestimmt auf die täglichen Verpflichtungen, organisiert die Haushaltsführung und bewahrt vor erneutem Chaos. An jedem Abend steht eine andere Hausarbeit auf dem Programm.

Montags wird staubgesaugt, dienstags ist das Badezimmer an der Reihe und am Mittwochabend kann man den Fußboden putzen. Dieses System teilt die Hausarbeit in kleine Einheiten auf. Sie geht leichter von der Hand, wenn ein Ende abzusehen ist und dann der gemütliche Feierabend eingeläutet werden kann.

Das Schönste aber ist, dass keine Körbe voller Dreckwäsche und Berge von ungewaschenem Geschirr als dunkle Wolken über dem ersehnten Wochenende schweben.

Nach einer Anlaufzeit wird die Hausarbeit nach Plan zur gewohnten Routine.

Eine weitere Hilfe ist die gute Ausstattung mit technischen Geräten. Warum sich nicht den besten Staubsauger gönnen? Inzwischen sind Modelle auf dem Markt, die ihre Arbeit selbstständig wie kleine Roboter erledigen. Eine Geschirrspülmaschine sollte auch in einem Singlehaushalt stehen und ein Wäschetrockner ist für den beruflich stark Engagierten ein Muss.

Ist die Wohnung in Schuss, muss man am Wochenende nicht ins Restaurant flüchten. Kochen und backen können entspannende Wochenendvergnügen sein.

[ad name=“halfbanner_2ads“]

Ministerin Aigner: Mehr Kochkurse sind positiv

Anlässlich des heutigen Starts der Grünen Woche in Berlin hat Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner ein Interview mit der Berliner Morgenpost gegeben, in dem sie angibt, sich über den ungebrochenen Trend zu „Kochshows, Kochbüchern und Kochkursen“ zu freuen.

Auch kochkurs-info freut sich über den Trend und veröffentlicht daher einen kurzen Auszug Ministerin Aigner: Mehr Kochkurse sind positiv weiterlesen

Kochkurse zum Valentinstag – jetzt mit Einmalige Erlebnisse

Wer kennt das nicht: Der Valentinstag steht vor der Tür und wieder ist kein gutes Geschenk gefunden. Warum eigentlich nicht einen gemeinsamen Kochkurs verschenken? Gemeinsame Erlebnisse sind doch viel besser als schnöde Konsumartikel wie Ringe, Ketten und anderes!

Wer möchte nicht gemeinsam mit seinem Partner oder seiner Partnerin die Finger in Bechamelsauce tauchen und diese anschließend gegenseitig ablecken. Oder das magische Gefühl erleben, Artischocken zu schneiden? Dann auf – ein Kochkurs zum Valentinstag kann hier genau das Richtige sein.

Ein Herz zum Valentinstag
Ein Herz zum Valentinstag

Ein tolles Angebot dafür hat zurzeit Einmalige Erlebnisse im Programm: 14% Nachlass sind drin auf jeden über die Website gebuchten Kochkurs. Darunter sind viel versprechende Kochkurse wie Erotic Food oder „Genießen und Träumen für Zwei“. Wer da nicht den richtigen Kurs findet, liebt noch nicht genug. 😉

kochkurs-info.de wünscht Ihnen in diesem Sinne einen tollen Valentinstag mit dem richtigen (Kochkurs-)Geschenk für Ihre(n) Liebste(n).

Selber kochen – oder Pizza Bestellen?

Kochen bringt oft Entspannung und Ausgeglichenheit in ein stressiges Leben, voller Verpflichtungen und Zwänge. Egal, ob Gänse-Leber-Pastete oder Spagetti mit Tomatensoße, das eigene Kochen bringt neben dem individuellen Genuss auch die Möglichkeit des Abschaltens vom Alltag und Berufsleben mit sich. Menschen können in der Küche entspannen und dem Trott, für einen Augenblick, entfliehen. Neben dem häuslichen Zubereiten von Gerichten, gibt es auch noch die Wahl, bei Lieferservices eine Pizza zu bestellen.

Geselligkeit beim Kochen

Es gibt in diesem Zusammenhang viele Vor- und Nachteile, die zu nennen sind. Das eigene Einbringen beim „Handwerken“ in der Küche oder die individuelle Wahl Selber kochen – oder Pizza Bestellen? weiterlesen